World Map
Java Service Wrapper ist der einfachste Weg, um Ihr Produkt zuverlässiger, sicherer zu machen.
  • Free Trial
  • Buy Now
wrapper.logfile.purge.pattern Eigenschaft

Index

wrapper.logfile.purge.pattern

Kompatibel :3.3.8
Editionen :Professional EditionStandard EditionCommunity Edition
Betriebssysteme :WindowsMac OSXLinuxIBM AIXFreeBSDHP-UXSolarisIBM z/OSIBM z/Linux

WARNING

Falls Sie nicht einer der spezifischen Anwendungsbeispiele unten ausführen, werden Sie sehr wahrscheinlich diese Eigenschaft nicht einsetzen wollen. Seien Sie behutsam, wenn Sie dies so ausführen, da es sehr wahrscheinlich sein kann, dass Sie neben den Logdateien auch andere Dateien löschen, wenn Sie nicht vorsichtig vorgehen.

Diese Eigenschaft prüft das Dateimuster, nach dem alte Dateien zu löschen sind. Jedes Mal, wenn die Log-Datei "gerollt" wird und wenn eine neue Log-Datei erzeugt wird, werden alle Dateien, die mit dem spezifischen Muster übereinstimmen, ausgewählt und nach dem Sortiermodus sortiert. Alle verfügbaren Dateien werden abgefragt und mit dem spezifischen Modus sortiert, und Dateien, die die die maximale Anzahl der Logdateien überschreiten, werden gelöscht.

Das Pattern und Sort wird verfübar sein und zwar nur dann, wenn die maximale Anzahl der Dateien auf einen Wert ungleich Null gesetzt wurde.

Beispiel:
wrapper.logfile.purge.pattern=../logs/wrapper-*.log*

Anwendungsbeispiel: Logdateien, die die PID des Wrappers beinhalten

Einige User haben die Fähigkeit gewünscht, die Wrappers PID in der Logdatei miteinzuschließen, um es zu ermöglichen, mehr als eine Instanz des Wrappers vom gleichen Verzeichnis auszuführen.

Beispiel-Konfiguration:
wrapper.logfile=../logs/wrapper-%WRAPPER_PID%.log
wrapper.logfile.purge.pattern=../logs/wrapper-*.log*
wrapper.logfile.purge.sort=TIMES
wrapper.logfile.rollmode=SIZE_OR_JVM
wrapper.logfile.maxsize=10m
wrapper.logfile.maxfiles=10

Jede der Eigenschaften in dem Beispiel wurde wie folgt genutzt:

  • wrapper.logfile :

    Den Einstellungen zu den Logdateien folgend, werden Logdateien mit Dateinamen erzeugt werden, die die PID des Wrappers beinhalten.

  • wrapper.logfile.purge.pattern :

    Das Muster, nach dem Dateien gelöscht werden, ist hier spezifiziert. In diesem Beispiel werden nur die Dateien, dessen Namen 'wrapper-' und '.log' beinhalten, gelöscht werden.

  • wrapper.logfile.purge.sort :

    Da die PIDs, die in den Dateinamen miteingeschlossen werden, nicht starr fortlaufend sind, würde das Sortieren nach ihrem Namen nicht zu dem von Ihnen gewünschten Ergebnis führen. So werden die Logdateien nach Ihrer Änderungszeit sortiert (TIMES).

  • wrapper.logfile.rollmode :

    Dem Rolling-Modus folgend (SIZE_OR_JVM), werden Logdateien automatisch "gerollt", wann immer die JVM neu gestartet wird oder die Größe der Logdatei auf eine bestimmte maximale Größe anwächst. Wenn die Logdatei "gerollt" wird, wird ".1" und ".2" durch das Token "ROLLNUM" angefügt.

  • wrapper.logfile.maxsize :

    Die maximale Größe der Logateien ist auf "10MB" festgelegt.

  • wrapper.logfile.maxfiles :

    Die maximale Anzahl der "gerollten" Dateien ist auf "10" festgelegt. Ein Maximum von 10 Dateien neben der aktuellen Datei bleibt erhalten.

Das Folgende ist eine mögliche Liste von Dateien, die in ihrer sortierten Reihenfolge basierend auf der Änderungszeit (.purge.sort=TIMES) angezeigt wird. Beachten Sie bitte die Tatsache, dass die PIDs nicht relativ zur Zeit geordnet sind.

Beispiel Logdateien:
wrapper-31832.log  (Current file)
wrapper-31832.log.1
wrapper-31832.log.2
wrapper-8643.log
wrapper-13062.log
wrapper-13062.log.1
wrapper-13062.log.2
wrapper-13062.log.3
wrapper-11523.log
wrapper-11523.log.1
wrapper-11523.log.2 (Oldest file)

Anwendungsbeispiel: Logdateien beinhalten die Startzeit des Wrappers

Es ist auch möglich, Logdateien zu erstellen, dessen Namen, die Startzeit des Wrappers beinhalten.

Das folgende Beispiel erzeugt Logdateien, die die Startzeit des Wrappers beinhalten. Diese Dateien können vielmehr nach ihre Namen als ihre Änderungszeiten sortiert werden. Der einzige Vorteil, Namen statt Zeiten zu nutzen, ist, dass die Dateien korrekt erhalten bleiben, auch wenn sie verändert wurden.

Beispiel-Konfiguration:
wrapper.logfile=../logs/wrapper-%WRAPPER_TIME_YYYYMMDDHHIISS%-YYYYMMDD.log
wrapper.logfile.purge.pattern=../logs/wrapper-*-*.log
wrapper.logfile.purge.sort=NAMES_DEC
wrapper.logfile.rollmode=DATE
wrapper.logfile.maxfiles=10

Jeder der Eigenschaften in diesem Beispiel wird wie folgt genutzt:

  • wrapper.logfile :

    Den Logdatei-Einstellungen folgend, werden Logdateien mit Dateinamen erzuegt werden, die die Startzeit des Wrappers miteinschließen.

  • wrapper.logfile.purge.pattern :

    Das Muster, nach dem Dateien gelöscht werden, ist hier spezifiziert. In diesem Beispiel werden nur Dateien, dessen Namen'wrapper-' und '.log' beinhalten, gelöscht werden.

  • wrapper.logfile.purge.sort :

    Die Logateien werden nach ihren Dateinamen in absteigender Reihenfolge sortiert(NAMES_DEC).

  • wrapper.logfile.rollmode :

    Dem Rolling-Modus (DATE) folgend, werden Logdateien automatisch "gerollt".

  • wrapper.logfile.maxfiles :

    Die maximale Anzahl der "gerollten" Dateien ist auf "10" festgelegt. Ein Maximum von 10 Dateien bleibt neben der aktuellen Datei erhalten.

Das Folgende ist eine mögliche Liste von Dateien, die in ihrer nach Datum sortierten Reihenfolge angezeigt wird (.purge.sort=NAMES_DEC). Beachten Sie bitte die Tatsache, dass die PIDs nicht starr fortlaufend nach Ihrer Zeit angezeigt werden.

Beispiel Logdateien:
wrapper-20091020142321-20091025.log (Current file)
wrapper-20091020142321-20091024.log
wrapper-20091020142321-20091023.log
wrapper-20091020142321-20091022.log
wrapper-20091020142321-20091021.log
wrapper-20091020142321-20091020.log
wrapper-20091001123545-20091020.log
wrapper-20091001123545-20091019.log
wrapper-20091001123545-20091018.log
wrapper-20091001123545-20091017.log
wrapper-20091001123545-20091016.log (Oldest file)

Verweis: Logdatei