World Map
Java Service Wrapper ist der einfachste Weg, um Ihr Produkt zuverlässiger, sicherer zu machen.
  • Free Trial
  • Buy Now
wrapper.environment.dump.loglevel Eigenschaft

wrapper.environment.dump.loglevel

Kompatibel :3.5.36
Editionen :Professional EditionStandard EditionCommunity Edition
Betriebssysteme :WindowsMac OSXLinuxIBM AIXFreeBSDHP-UXSolarisIBM z/OSIBM z/Linux
? Please check the English version for a more up to date version of this text.

Diese Eigenschaft bewirkt, dass der Wrapper den Speicherinhalt aller Umgebungsvariablen, die für ihn sichtbar sind, zusammen mit Infos, woher die Werte stammen, anzeigt. Dies kann für die Fehlerbehebung von umgebungsrelevanten Problemen sehr nützlich sein. Dies entspricht standardmäßig dem Wert der wrapper.debug-Eigenschaft; daher wird dies standardmäßig bereits in der Fehlerbehebungsausgabe mit enthalten sein.

Es ist ziemlich üblich, dass User Probleme mit Ihrer Umgebung haben, diese nicht so ist wie erwartet. Diese Eigenschaft kann sehr leistungsstark und hilfreich beim Aufspüren derartiger Problemursachen sein.

Beim Ausführen als Dienst unter Windows XP/Server 2003, wird der Wrapper beim ersten Starten alle deklarierten, systemweiten Umgebungsvariablen, die in der Registry gespeichert sind, laden. Wenn die USERNAME-Umgebungsvariable definiert wurde, dann wird der Wrapper auch die Umgebung dieses Users von der Registry laden. Dies wurde getan, um zu ermöglichen, dass Änderungen in der konfigurierten Umgebung durchgeführt und genutzt werden können, ohne dass ein Neustart des Systems vonnöten ist.

Ursprünglich erfolgte dieses Neuladen der Registrywerte auf allen Windows Versionen. Seit Wrapper-Version 3.5.5 wurde dies für Windows XP/Server 2003 und neuer deaktiviert. In Wrapper-Version 3.5.16 wurde das Neuladen für Windows XP und Server 2003 wieder aktiviert, aber für neuere Versionen von Windows, wo es nicht mehr notwendig ist, deaktiviert gelassen.

Auf UNIX ist es für den Wrapper nach Systemstart beim Starten üblich, eine beinahe leere Umgebung vorzufinden.

Beispiel:
wrapper.environment.dump.loglevel=INFO

Die Problemerkennungs-Ausgabe startet mit einer Quelle-Spalte, die zeigt, wo die Umgebung gesetzt wurde. Die Werte, von links nach rechts, zeigen die Reihenfolge der Quellpfade, von woher sie aus festgelegt werden können. Der finale Wert wird genutzt.

  • P - Definiert im Elternprozess, d.h. die Variable wird festgelegt, wenn der Wrapper gestartet wurde.
  • S - Definiert in der systemweiten Registry. (nur für Windows Versionen älter als XP/Server 2003)
  • A - Definiert in der kontenspezifischen Registry. (nur für Windows Versionen älter als XP/Server 2003)
  • W - Definiert durch den Wrapper beim Starten.
  • C - Definiert innerhalb der Wrapper-Konfigurationsdatei.

Das Folgende ist ein Beispiel der Umgebungsausgabe, wenn es unter Windows als ein spezifischer User ausgeführt wird. Bitte beachten Sie, dass einige der Variablen durch das System, andere durch den Wrapper konfiguriert werden, und noch andere wurden von der Registry, sowohl für den SYSTEM-Benutzer als auch für das konfigurierte Konto geladen.

Beispiel:
wrapper  | Environment variables (Source | Name=Value) BEGIN:
wrapper  |   P---- | ALLUSERSPROFILE=C:\Documents and Settings\All Users
wrapper  |   P---- | ANT_HOME=C:\Apache\apache-ant-1.7.1
wrapper  |   P---- | APPDATA=C:\Documents and Settings\me\Application Data
wrapper  |   P---- | CommonProgramFiles=C:\Program Files\Common Files
wrapper  |   P---- | CommonProgramFiles(x86)=C:\Program Files (x86)\Common Files
wrapper  |   P---- | COMPUTERNAME=MYPC
wrapper  |   P---- | ComSpec=C:\WINDOWS\system32\cmd.exe
wrapper  |   ----C | FOO=Bar
wrapper  |   P---- | FP_NO_HOST_CHECK=NO
wrapper  |   P---- | J2D_D3D=false
wrapper  |   P---C | JAVA_HOME=Foobar
wrapper  |   P---- | LOGONSERVER=\\MYPC
wrapper  |   P---- | NUMBER_OF_PROCESSORS=1
wrapper  |   P---- | OS=Windows_NT
wrapper  |   P---- | Path=C:\Sun\jdk1.6.0_10_x64\bin\;C:\Apache\apache-ant-1.7.1\bin\;C:\WINDOWS\system32; ...
wrapper  |   P---- | PATHEXT=.COM;.EXE;.BAT;.CMD;.VBS;.VBE;.JS;.JSE;.WSF;.WSH;.RB;.RBW
wrapper  |   P---- | PROCESSOR_ARCHITECTURE=AMD64
wrapper  |   P---- | PROCESSOR_IDENTIFIER=EM64T Family 6 Model 23 Stepping 6, GenuineIntel
wrapper  |   P---- | PROCESSOR_LEVEL=6
wrapper  |   P---- | PROCESSOR_REVISION=1706
wrapper  |   P---- | ProgramFiles=C:\Program Files
wrapper  |   P---- | ProgramFiles(x86)=C:\Program Files (x86)
wrapper  |   P---- | SESSIONNAME=Console
wrapper  |   P---- | SystemDrive=C:
wrapper  |   P---- | SystemRoot=C:\WINDOWS
wrapper  |   P---- | TEMP=C:\Documents and Settings\me\Local Settings\Temp
wrapper  |   P---- | TMP=C:\Documents and Settings\me\Local Settings\Temp
wrapper  |   P---- | USERDOMAIN=MYPC
wrapper  |   P---- | USERNAME=me
wrapper  |   P---- | USERPROFILE=C:\Documents and Settings\me
wrapper  |   P---- | windir=C:\WINDOWS
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_ARCH=x86
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_BIN_DIR=C:\myapp\bin
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_BITS=64
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_FILE_SEPARATOR=\
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_HOST_NAME=MYPC
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_HOSTNAME=MYPC
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_OS=windows
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_PATH_SEPARATOR=;
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_PID=504
wrapper  |   ---W- | WRAPPER_WORKING_DIR=C:\myapp\bin
wrapper  | Environment variables END:

wrapper.environment.dump

Kompatibel :3.5.0
Editionen :Professional EditionStandard EditionCommunity Edition
Betriebssysteme :WindowsMac OSXLinuxIBM AIXFreeBSDHP-UXSolarisIBM z/OSIBM z/Linux

WARNING

Der Einsatz dieser Eigenschaft wurde mit der Wrapper-Version 3.5.36 obsolet zugunsten der wrapper.environment.dump.loglevel Eigenschaft.