World Map
Java Service Wrapper ist der einfachste Weg, um Ihr Produkt zuverlässiger, sicherer zu machen.
  • Free Trial
  • Buy Now
wrapper.ntservice.account Eigenschaft

wrapper.ntservice.account

Kompatibel :3.0.0
Editionen :Professional EditionStandard EditionCommunity Edition
Betriebssysteme :WindowsMac OSX (Not Supported)Linux (Not Supported)IBM AIX (Not Supported)FreeBSD (Not Supported)HP-UX (Not Supported)Solaris (Not Supported)IBM z/OS (Not Supported)IBM z/Linux (Not Supported)

WARNING

Ändern Sie NICHT den Wert dieser Eigenschaft, während eine Anwendung die Konfigurationsdateinutzt, die als ein Windows Dienst installiert wurde. Bitte deinstallieren Sie den bestehenden Dienst BEVOR Sie diese Eigenschaft ändern. Der Dienst mit dem neuen Wert kann dann sicher später neu installiert werden.

Diese Eigenschaft wird nur unter Windows-Plattformen genutzt.

Konto:

Das zu nutzende Konto beim Ausführen des Dienstes. Benutzen Sie einen Kontonamen in der Form: {DomainName}\{UserName}. Wenn das Konto zur internen Domäne gehört, dann können Sie den Namen wie folgt spezifizieren: .\{UserName}. Der Standard, leerer Wert, nutzt das LocalSystem-Konto.

Beispiel:
wrapper.ntservice.account=.\leif

Passwort:

Meiste Konti erfordern, dass ein Passwort gesetzt ist. Sehen Sie bitte die wrapper.ntservice.password Eigenschaft für die verschiedenen Optionen, ein Passwort zu spezifizieren.

Fehler beim Installieren des Dienstes:

Beim Versuch, den Dienst zu installieren, werden Sie auf folgende Nachricht treffen, wenn der Kontoname ungültig ist, nicht existiert oder das Kontopasswort inkorrekt ist. Ein üblicher Fehler ist es, den Kontonamen auf leif statt auf .\leif festzulegen.

Beispiel der Fehlermeldung bei der Dienstinstallation:
CreateService fehlgeschlagen - Der Kontoname ist ungültig oder existiert nicht ,
oder das Passwort ist für den angegebenen Kontonamen ungültig. (0x421)

Fehler bei Dienststart:

Nur Konti, dessen "Als Dienst einloggen"-Recht gesetzt wurde, können genutzt werden, um als ein Dienst ausgeführt zu werden. Fehler beim Setzen dieses Rechtes führen zur folgenden Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, den Dienst eigentlich zu starten:

Beispiel von Fehlermeldung beim Start des Dienstes:

Es hat sich Systemfehler 1069 ereignet.

The service did not start due to a logon failure.

Setzen von Zugangsrechten:

Um das "Als Dienst einloggen"-Recht zu setzen, gehen Sie bitte zum Ordner "Administrations-Tools" in Ihrer Systemsteuerung. Öffnen Sie das Applet "Lokale Sicherheitsrichtlinien". Erweitern Sie "Lokale Richtlinie" und klicken Sie dann auf "Zuweisung von Benutzerrechten". Auf der rechten Seite finden Sie "Als Dienstrichtlinie einloggen". Machen Sie einen Rechts- oder einen Doppelklick, um auf seinen Eigenschaften-Dialog zuzugreifen, und fügen Sie dann den User, dem Sie den Dienst gewähren wollen, hinzu.

Beachten Sie bitte, dass das "Lokale Sicherheitsrichtlinie"-Applet auf den Home Editionen von Windows 2000 und XP als nicht verfügbar erscheint. Es ist auf diese Weise nicht möglich, einen Dienst mit einem spezifischen Konto unter diesen Windows-Versionen auszuführen.

NOTE

Die wrapper.ntservice.interactive Eigenschaft muß als FALSE festgelegt werden, wenn der Dienst konfiguriert wurde, unter Nutzung eines spezifischen Kontos in dieser Eigenschaft ausgeführt zu werden.

NOTE

Änderungen dieser Eigenschaft werden nicht wirksam bis der Windows-Dienst neu installiert wurde.

Es ist möglich, unter Nutzung einer der folgenden Werte ein Konto auf alternative Systemkonti festzulegen:

Beispiel:
wrapper.ntservice.account=NT AUTHORITY\NetworkService
wrapper.ntservice.account=NT AUTHORITY\LocalService

Bitte sehen Sie auf der Microsoft MSDN-Seite für mehr Informationen bezüglich "Netzwerk-Dienstkonto".

Verweis: Konto