World Map
Java Service Wrapper ist der einfachste Weg, um Ihr Produkt zuverlässiger, sicherer zu machen.
  • Free Trial
  • Buy Now
wrapper.startup.delay Eigenschaft

wrapper.startup.delay

Kompatibel :3.1.0
Editionen :Professional EditionStandard EditionCommunity Edition
Betriebssysteme :WindowsMac OSXLinuxIBM AIXFreeBSDHP-UXSolarisIBM z/OSIBM z/Linux

Diese Eigenschaft steuert die Anzahl an Sekunden für die Pause, die zwischen dem Starten des Wrappers und dem ersten Aufruf der JVM liegt. Der Standardwert ist "0" (Null) Sekunden.

Die meisten Anwendungen werden eine Startverzögerung von "0" (Null) Sekunden aufrechterhalten, aber es gibt einige Fälle, in denen die Systemressourcen, z.B. nach einem Systemstart, nicht sofort verfügbar sein mögen. Im Allgemeinen wird es empfohlen, die Java-Anwendung, die ausgeführt wird, genügend stabil zu machen, um mit solchen Problemen umgehen zu können. Jedoch in Fällen, in denen dies nicht möglich ist, kann diese Eigenschaft sinnvoll sein.

Beispiel: (30 Sekunden)
wrapper.startup.delay=30

wrapper.startup.delay.service / wrapper.startup.delay.console

Kompatibel :3.1.0
Editionen :Professional EditionStandard EditionCommunity Edition
Betriebssysteme :WindowsMac OSXLinuxIBM AIXFreeBSDHP-UXSolarisIBM z/OSIBM z/Linux

Eine Startverzögerung mag im Falle einer Ausführung als ein Dienst oder eine Konsolenanwendung notwendig sein. Jedoch kann es unpraktisch sein, so eine Verzögerung jederzeit, wenn die Anwendung von einer Konsole ausgeführt wird, zu haben. Der Wrapper bietet zwei Varianten dieser Eigenschaft an, die es ermöglichen, verschiedene Startverzögerungen einzustellen, abhängig davon, ob der Wrapper als ein Dienst oder eine Konsolenanwendung ausgeführt wird.

  • Die Dienstverzögerung wird in der wrapper.startup.delay.service Eigenschaft spezifiziert.
  • Die Verzögerung des Konsolenmodus benutzt die wrapper.startup.delay.console Eigenschaft.
  • Wenn keiner dieser Eigenschaften genutzt wird, entspricht es standardmäßig der wrapper.startup.delay Eigenschaft oben.
Beispiel:
wrapper.startup.delay.console=0
wrapper.startup.delay.service=30

Unter Linux/UNIX-Plattformen läuft der Wrapper als ein Dienst wenn seine wrapper.daemonize Eigenschaft auf TRUE festgelegt wurde. Das mit dem Wrapper ausgelieferte Shellskript legt die wrapper.daemonize Eigenschaft fest, wenn der start-Befehl benutzt wurde.

Startup-Restart: Verzögerung