World Map
Java Service Wrapper ist der einfachste Weg, um Ihr Produkt zuverlässiger, sicherer zu machen.
  • Free Trial
  • Buy Now
wrapper.java.command Eigenschaft

Index

wrapper.java.command

Kompatibel : 1.0.0
Editionen :Professional EditionStandard EditionCommunity Edition
Betriebssysteme :WindowsMac OSXLinuxIBM AIXFreeBSDHP-UXSolarisIBM z/OSIBM z/Linux

Der zu nutzende Befehl beim Starten einer JVM. Wenn der vollständige Pfad zu einer Java-Programmdatei nicht angegeben wurde, dann wird der Wrapper versuchen, eine Java-Programmdatei im Systemverzeichnis zu finden.

Beispiel für die Nutzung eines Systemverzeichnis:
wrapper.java.command=java
Beispiel für die Nutzung der JAVA_HOME Umgebungsvariablen:
wrapper.java.command=%JAVA_HOME%/bin/java
Beispiel für die Nutzung des vollständigen Pfads (nicht plattformunabhängig):
wrapper.java.command=c:/j2sdk1.4.0/bin/java

Keine Dateinamenserweiterung enthalten:

Es wird empfohlen, dass der Wert nicht eine Erweiterung enthält. Spezifizieren eines Werts wie java.exe zusammen mit einer Erweiterung würde bedeuten, dass die gleiche Konfigurationsdatei nicht auf Linux/UNIX Systemen genutzt werden könnte.

Windows:

Auf Windows-Systemen ist es auch möglich, die JRE-Konfiguration von der Systemregistry zu benutzen. In diesem Fall ist es notwendig, die Eigenschaft auf einen leeren Wert zu setzen.

? Please check the English version for a more up to date version of this text.

Standardmäßig schaut der Wrapper nach einer Sun JRE unter Nutzung des Standard-Registryschlüssels. Es ist möglich einen spezifischen Ort für JAVA_HOME, unter Nutzung der wrapper.registry.java_home Eigenschaft festzulegen.

Beispiel, welches die System-Registry benutzt (nicht plattformunabhängig):
wrapper.java.command=

? Please check the English version for a more up to date version of this text.
Wenn der Java-Befehl örtlich unter Nutzung der Windows-Registry festgelegt ist, wird der JAVA_HOME-Wert in die WRAPPER_JAVA_HOMEUmgebungsvariable gespeichert. Auf diesen Wert kann dann in den Werten der anderen Eigenschaften Bezug genommen werden.

NOTE

? Please check the English version for a more up to date version of this text.

Während die wrapper.java.detect_debug_jvm Eigenschaft auf TRUE gesetzt ist, wenn die wrapper.java.command Eigenschaft auf "jdb" oder "jdb.exe" eingestellt ist, dann wird der Wrapper entscheiden, welche JVM einen Debugger benutzt und gewisse Time-outs ignorieren.

wrapper.java.command.resolve

Kompatibel :3.5.4
Editionen :Professional EditionStandard EditionCommunity Edition
Betriebssysteme :Windows (Not Supported)Mac OSXLinuxIBM AIXFreeBSDHP-UXSolarisIBM z/OSIBM z/Linux

Diese Eigenschaft spezifiziert, ob der Wrapper versuchen sollte, den Java-Befehl, der in der wrapper.java.command Eigenschaft spezifiziert ist, aufzulösen oder weiterhin den nicht aufgelösten Pfad, so wie möglicherweise definiert, zu benutzen.

Auflösen des Java-Befehls durch den Wrapper ist normalerweise eine gute Option, da sie Ihnen beim Start Ihrer Anwendung via des Wrappers helfen wird, Falschkonfigurationen aufzuzeigen und das Troubleshooting einfach in der Umgebung zu starten, die zum unerwarteten Fehler führte. Jedoch kann auf einigen UNIX-Distributionen eine JVM nicht nur mittels des "java" - Befehls gestartet werden, sondern auch durch kleine Helfer-Programme, z.B. run-java-tool unter Gentoo Linux. Jedoch mag der Aufruf dieser Anwendung nur via eines symbolischen Links erlaubt sein.

Der Standardwert dieser Eigenschaft ist "TRUE". Wenn Sie das Auflösen aktivieren wollen, ändern Sie diese Eigenschaft bitte auf FALSE.

Beispiel:
wrapper.java.command.resolve=true

Verweis: Java-Befehle